Alle Artikel (Fortsetzung)

Mit dem Rauchen aufhören oder sterben

Kommentar von Rob Lyons

Die Europäische Kommission will risikoarme Alternativen zur traditionellen Zigarette praktisch verbieten. Beschränkungen für die E-Zigarette oder Snus verschenken Potentiale zur Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung. Damit geht die EU letztlich über Leichen. mehr

Euro-Rebellen auf Sparflamme

Kommentar von Johannes Richardt

Die AfD macht den etablierten Parteien Angst. Richtig so. Dank der Anti-Europartie haben wir nun die Debatte über Europa, vor der sie sich drücken wollten. Zu einer echten Alternative für bessere Politik macht das die AfD aber wohl nicht. mehr

Euro-Verlierer Deutschland

Essay von Walter Krämer

Politik und Medien sind sich einig: Deutschland ist der große Gewinner der Euro-Einführung. Die Fakten sprechen eine ganz andere Sprache. Die wirtschaftliche Entwicklung hierzulande wurde durch den Euro gebremst. mehr

Mythos Maggie: Die Demenz der Linken

Von Matthias Heitmann

Die ehemalige britische Premierministerin Margaret Thatcher wird heute beerdigt. Ihre Politik des „Turbo-Kapitalismus“ hat die Menschen polarisiert. Matthias Heitmann geht dem Mythos um die „Eiserne Lady“ nach und forscht nach, wessen politisches Erbe Thatcher tatsächlich antrat. mehr

Die Tabak-Truman-Show

Analyse von Christoph Lövenich

Nach dem Willen der EU-Kommission sollen künftig Ekelbilder auf Zigarettenschachteln Konsumenten abschrecken. Doch die Bundesregierung scheint noch nicht überzeugt. Richtig so. Bei den Ekelbildern geht es um plumpe Angstmache, nicht um Aufklärung. mehr

Europäische Überwachungsunion

Analyse von Kai Rogusch

Das Europa selbstständiger Nationalstaaten gibt es längst nicht mehr. Doch die gegenwärtige Euro-Rettungspolitik treibt Europa endgültig in eine kontrollierte Gemeinschaft – mit schlimmen Folgen für die Demokratie mehr

Keine großen Leuchten

Analyse von Christoph Lövenich

Christoph Lövenich bringt Licht ins Dunkel des EU-Glühbirnenverbots. Die neuen Energiesparlampen sind ineffizient und umweltschädlich. Es geht eigentlich um staatliche Bevormundung. Der Text ist ein Vorabdruck der im nächsten Monat erscheinenden nächsten Printausgabe von NovoArgumente mehr

Die Zeichen stehen auf Abschottung

Analyse von Sabine Beppler-Spahl

Während durch ESM und Fiskalpakt die administrative Einheit Europas forciert wird, werden zentrale Errungenschaften wie das Schengener Abkommen wieder rückgängig gemacht.Es erfordert deshalb eine ernsthafte Debatte und eine Volksabstimmung über die Zukunft Europas mehr

Entdemokratisierung in Vollendung

Essay von Kai Rogusch

Schon längst hat sich durch die Hintertür eine europäische Notgemeinschaft mit bundesstaatsähnlichen Zügen etabliert. Wenn ESM und Fiskalpakt in Kraft treten, ist Europa in einer Transfer- und Überwachungsunion gefangen – mit schlimmen und unumkehrbaren Folgen für die Demokratie mehr

Charles Taylor – kein Urteil im Namen des Volkes

Analyse von Luke Samuel

Das Urteil des internationalen Sondertribunals gegen den Ex-Präsidenten Liberias, Charles Taylor, ist eine Niederlage für die Demokratie in Westafrika. Anstatt ihm selbst den Prozess zu machen, mussten die Menschen dort zusehen, wie westliche Elitejuristen den Job machten mehr

Polizeistaat von EU’s Gnaden

Kommentar von Nikos Sotirakopoulos

Griechenland seit es unter Aufsicht der Troika aus EU, EZB und IWF steht auf dem Weg zum Quasi-Polizeistaat: Demonstranten werden brutal behandelt, Journalisten eingeschüchtert. Die EU – sonst überall auf der Welt in Sachen Menschenrechte sofort zur Stelle – schweigt mehr