Gerd Held

Gerd Held

Dr. Gerd Held ist Privatdozent an der TU Berlin und freier Publizist. Er lebt in Berlin.

Artikel

Brexit

Freies Europa statt EU

Es gibt keine Souveränität bei der Regelung der Zuwanderung mehr, kein Haushaltsrecht, keine demokratisch kontrollierten Gemeingüter. Mit dem Brexit taucht die Selbstbestimmung wieder am Horizont auf. mehr

Demokratiekrise

Über die Souveränität

Politik ist zum bloßen Moderieren von Interessen geworden. Die staatliche Eigenverantwortung wird durch eine internationale Politikverflechtung abgelöst. Gerade jetzt erscheint die souveräne Einheit des Staatswesens zu Unrecht als Konzept von gestern. mehr

Weihnachtsgeschichte: Von Orangen, Gott und Freihandel

Zur Weihnachtszeit liegen oft Orangen auf unserem Teller. Das wäre ohne welt- und europaweite Handelsbeziehungen undenkbar. Gerd Held erzählt die frohe und besinnliche Geschichte dieser Südfrucht, die uns die Schöpfung näher bringt als gängige kapitalismuskritische Predigten mehr

Infrastruktur: Erosion der gebauten Mitte

Um den Zustand vieler Straßen und Brücken ist es hierzulande nicht zum Besten bestellt. Die ganze Misere der Infrastruktur dringt zunehmend ins öffentliche Bewusstsein. Gerd Held beleuchtet die strukturelle Krise der technischen Fundamente moderner Länder mehr

Ukraine-Konflikt

Ukraine-Konflikt: Auf nach Kleineuropa?

In der Ukraine-Krise betreibt die Europäische Union gegenüber Russland eine neue Spannungspolitik. Sie verfolgt ihre Interessen als Machtkartell, anstatt europäisch-asiatische Partnerschaften auf sinnvolle Weise strategisch zu gestalten. Von Gerd Held. mehr

Bücher des Autors