Alle Artikel (Fortsetzung)

Von wegen gesund!

Analyse von Ulrike Gonder

Dänemark hat als erstes Land der Welt eine Steuer auf gesättigte Fettsäuren eingeführt. Kritik: dies ist ein Versuch, das Essverhalten der Bürger zu steuern. Nahrhafte Grundnahrungsmittel werden diskreditiert und fragwürdige Imitate protegiert. Fett ist gesund mehr

Wutbürger beim Essenentlarven

Kommentar von Thilo Spahl

Auf der Internetplattform lebensmittelklarheit.de können Verbraucher, die sich von Informationen auf Verpackungen getäuscht fühlen, Dampf ablassen. Der Erkenntniswert des steuerfinanzierten Onlineprangers geht dabei gegen null. mehr

Eine politisch unkorrekte Verbindung!

Essay von Georg Keckl

Die Ehec-Epidemie hielt im Sommer das Land in Atem; sie forderte Dutzende Todesopfer. Ihr Auslöser lag auf einem Bio-Bauernhof. Haben Politik, Behörden und Medien dies in vorauseilendem Gehorsam gegenüber dem grünen Zeitgeist erst nicht wahrhaben wollen? mehr

Werden wir alle vergiftet?

Analyse von Walter Krämer

Chemie im Essen sei der größte Gesundheitsgefährder, heißt es. Dabei sind die meisten Gefahren, wie Ehec, nicht menschengemacht sondern natürlichen Ursprungs sind. Waren Panikmacher wie Greenpeace in der Ehec-Krise deshalb so still? mehr

Ehec: Zweifelhafter Krisen-Aktionismus

Von Wilhelm F. Thywissen

Aktionismus und fehlerhafte Informationspolitik der für die Ehec-Bekämpfung zuständigen Stellen verunsichern die Bürger zunehmend. Die Politik sollte ihren Schutz durch sinnvolles Krisenmanegment gewährleisten anstatt einen neuen "Verbraucherskandal" zu konstruieren, findet Wilhelm F. Thywissen mehr

Fast-Food-Esser sind keine Junkies

Kommentar von Rob Lyons

Angeblich hat uns die Lebensmittelindustrie zu fetten und hilflosen Wesen gemacht, die nur ihren nächsten Burger im Sinn haben. Diese Vorstellung beruht jedoch auf einem degradierenden Menschenbild. mehr