Alle Artikel (Fortsetzung)

Gesetzlicher Einheitsbrei

Analyse von Detlef Brendel

Der Nestlé-Konzern folgt wissenschaftlich fragwürdigen Trends zur „gesunden“ Ernährung und fordert EU-Politiker auf, diese in Vorschriften zu verankern. Das brächte mehr Bevormundung beim Essen. mehr

Wie gesund ist bio?

Kommentar von Thilo Spahl

Eine neue Studie soll die Überlegenheit von Bio-Milch demonstrieren. Das gelingt ihr jedoch nicht. „Grünlandmilch“ enthält zwar mehr Omega-3-Fettsäuren, aber die Bewirtschaftungsform spielt dabei keine Rolle. Der Nutzen von Omega-3-Fettsäuren ist umstritten mehr

Krank durch Zucker?

Von Thilo Spahl

Durch übertriebene Ernährungswarnungen werden immer mehr Menschen verunsichert. Stark unter Beschuss geraten ist Zucker. Aber Zucker ist kein Gift. Man muss auch nicht studiert haben, um einschätzen zu können, wieviel man davon essen möchte, meint Thilo Spahl mehr

Gut oder schlecht für’s Klima?

Analyse von Thilo Spahl

Wer ist noch schlimmer als Fleischesser? Die Fernsehköchin Sarah Wiener weiß die Antwort: Billigfleischesser. Nur gut, dass sie sich durch ihre Gier unweigerlich selbst vernichten. Der Autor macht sich keine Sorgen und freut sich auf seinen Gänsebraten mehr

Wofür sprechen die Fakten?

Kommentar von Thilo Spahl

Verarbeitetes rotes Fleisch ist nach Einschätzung der Internationalen Krebsforschungsagentur krebserregend. Das Pflanzenschutzmittel Glyphosat wurde nur als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft. Glücklicherweise ist diesmal niemand beeindruckt. mehr

Fleisch: WHO-Warnung ist mir Wurst

Kommentar von Christoph Lövenich

Die Weltgesundheitsorganisation hat verarbeitete Fleischwaren jüngst als krebserregend eingestuft, Fleisch insgesamt als wahrscheinlich karzinogen. Davon gänzlich unbeeindruckt zeigt sich der Autor, der Warnungen vor der WHO für angebrachter hält mehr

Dummheit oder Lüge?

Kommentar von Uwe Knop

Süße Softdrinks werden gerne verteufelt. Die Behauptung, dass sie zu Übergewicht bei Kindern führen, können anhand aktueller Studien jedoch widerlegt werden. Kritisiert werden die gezielte Panikmache von Ernährungsaktivisten bei Limo & Co. mehr

Lecker Klonfleisch

Kommentar von Thilo Spahl

Der Verbraucher ist der Politik liebstes Kind. Sie schaut ihm aufs Maul und schützt ihn nach Kräften. Am liebsten beim Essen – vor „Genfood“ und „Frankenfood“ und neuerdings auch vor „Klonfood“. Dabei ist weder Tier- noch Menschenwohl gefährdet. mehr

Von Schokolade hinters Licht geführt

Kommentar von Rob Lyons

Bitterschokolade führt zu Gewichtsabnahme? Auf diese lancierte Meldung sind viele Medien hereingefallen. Wie konnte dieser Trick funktionieren? Glauben sollte man aber auch „echten“ Forschungsergebnissen nicht einfach, schon gar nicht im Ernährungsbereich mehr

Modische Bevormundung

Kommentar von Christoph Lövenich

In Frankreich sollen dürre Models und Aufforderungen zum Sehr-dünn-Sein bald der Vergangenheit angehören. Der Magersuchtkult lässt sich nicht durch Freiheitseinschränkungen bekämpfen – schon gar nicht durch unglaubwürdige Feigenblattregulierung mehr

Chlorhuhn als amerikanische Spezialität

Kommentar von Axel Kleemann

Das Freihandelsabkommen zwischen EU und USA (TTIP) soll regionale Spezialitäten wie den Hessischen Handkäs und den Salzwedeler Baumkuchen bedrohen. Dabei können wir von amerikanischen Spezialitäten wie dem Chlorhuhn profitieren. mehr

Politik in aller Munde

Kommentar von Christoph Lövenich

Bundesernährungsminister Christian Schmidt hat genaue Vorstellungen, was Kinder essen sollten. Auch nicht-staatliche Akteure profilieren sich mit dem Schlachtruf „Essen ist Politik“. Die Sinnhaftigkeit solcher Vorstellungen lässt sich in Frage stellen. mehr

Nanotechnik in Lebensmitteln

Analyse von Thilo Spahl

Am Wochenende ist eine Kennzeichnungspflicht für Nanomaterialien in Lebensmitteln in Kraft getreten. Die Befürchtung, ist nun, dass die neue Regelung nicht zur Aufklärung der Verbraucher beiträgt, sondern nur diffuse Ängste schürt. Eine Risikobewertung wäre besser. mehr