Illustration: Jan Vismann

Medizin

Der medizinische Fortschritt verläuft oft langsamer, als man es sich wünscht. Nach wie vor warten wir auf eine Wunderwaffe gegen Krebs. Es gibt aber immer wieder hoffnungsvolle Ansätze bei der Bekämpfung von Krankheiten. Gleichzeitig werden die großen Erfolgsgeschichten des 20. Jahrhunderts, Impfungen, Antibiotika und Operationstechnik („Apparatemedizin“) von vielen Leuten skeptisch gesehen und mitunter ihre Anwendung abgelehnt. Auch Vorbehalte gegenüber wissenschaftlicher Medizin insgesamt („Schulmedizin“) sind nicht selten. Dagegen erfreut sich haltloser, aber glücklicherweise meist auch unschädlicher Hokuspokus wie die Homöopathie großer Beliebtheit.

Top Artikel

Nicht vor den Kindern

Von Sabine Beppler-Spahl

Das Foto von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und anderen Politikern im vollbesetzten Aufzug sagt etwas über die Heuchelei in der Corona-Krise. Den Bürgern wird verboten, Risiken einzuschätzen. mehr

The Great Slowdown

Von Zé do Rock

Schadet der Shutdown mehr als der Coronavirus? Wird Corona-Bier jetzt umbenannt? Steckt die Klopapier-Industrie dahinter? Schriftsteller Zé macht sich Gedanken in seiner ihm eigenen Schreibweise. mehr

Der tödliche Kampf gegen DDT

Von Georg Keckl

Seit Jahrzehnten machen westliche Umweltaktivisten Stimmung gegen das hochwirksame Insektizid DDT. Seitdem es weltweit wieder stärker eingesetzt wird, sinken die Zahlen der Malariatoten. mehr

Der Kampf gegen die Schlafkrankheit

Von Binta Iliyasu

Die Trypanosomiasis – auch Schlafkrankheit genannt – ist eine Geißel des afrikanischen Kontinents. Medizinische Fortschritte und neue Maßnahmen gegen die Tsetsefliege geben jedoch Anlass zur Hoffnung. mehr

Gesund bleiben bis ins hohe Alter

Kommentar von Thilo Spahl

Viele Leute zerbrechen sich den Kopf darüber, wie das Volk gesund gehalten werden kann. Einer Studie zufolge lässt sich das Volk selbst davon nicht übermäßig beeindrucken. mehr