Klaus Alfs

Klaus Alfs

Klaus Alfs ist Betreiber des Blogs Meinung Wahn Gesellschaft.

Artikel

Tierrechte

Lexikon der Tierrechtler

In der Diskussion um Tierrechte tauchen Begriffe wie Speziesismus, Anthropozentrismus oder Mitgeschöpflichkeit auf. Hinter ihnen verbirgt sich problematisches Denken mehr

Tierrechte

Der Kampf um den Stall

Die Kampagne gegen die Massentierhaltung ist weltfremd und verlogen. Das zeigt sich auch am neuen Buch des grünen Spitzenpolitikers Anton Hofreiter. mehr

Tierrechte

Affentanz um toten Gorilla

In den USA ist ein Gorilla, der ein Kleinkind gefährdet hat, getötet worden. Die Aufregung darüber offenbart rechtslogisch seltsames und menschenfeindliches Denken bei Tierrechtlern. mehr

Ernährung

Studienlage schwer verdaulich

In seinem neuen Buch „Ernährungswahn“ klopft Uwe Knop Ernährungsregeln auf ihren wissenschaftlichen Gehalt ab und bringt damit gängige Ernährungspyramiden zum Einsturz. mehr

Tierrechte

Lebewesen: Tiere sind keine (besseren) Menschen

Tiere werden zunehmend vermenschlicht und verniedlicht. Zu ihren Ombudsleuten schwingen sich moralisierende Tierrechtler auf. Ein solches Verständnis der Tierwelt entspringt z.B. Disney-Filmen, entspricht aber nicht der Realität, wie Klaus Alfs ausführt mehr

Tierrechte

Das Tier ist nicht der Freund des Menschen

Tiere taugen nicht als Ersatzmenschen. Wir können nur mit anderen Menschen wirklich befreundet sein, da Tiere Freundschaft nicht erwidern Tierrechtler vermenschlichen Tiere – und lassen dabei häufig die Achtung vor dem Menschen vermissen. mehr

Tierrechte

Artgerecht ist nur die Freiheit

Die Autorin Hilal Sezgin wendet sich gegen Tierverzehr. Ihr neues Buch wird sogar von der Bundeszentrale für politische Bildung verlegt. In einer polemischen Rezension werden Widersprüche in Sezgins Argumentation aufgezeigt und es wird angeregt Tierhaltung zu verbessern statt abzuschaffen mehr

Bücher des Autors