Humanitäre Interventionen

Macht und Ohnmacht auf dem Amselfeld

Kommentar von Raoul Ott

Im Juli kam es zu gewalttätigen Unruhen im Nordkosovo. Im August bereisten Guido Westerwelle und Angela Merkel den Balkan. Die deutschen Reaktionen auf die Unruhen verdeutlichen die Interessenlage aber auch die Planlosigkeit der EU und Deutschlands im Umgang mit der Kosovo-Problematik mehr

Islamdebatte: Die Burka als Freiheitssymbol

Von Josie Appleton

Die Versuche des französischen Staats, die Republik mit einem Verbot islamischer Kopfbedeckungen zu verteidigen, befremden die Britin Josie Appleton. Sie erkennt darin einen illiberalen Übergriff in bürgerliche Freiheiten. Gleichzeitig wächst in Frankreich aber auch der Protest mehr

Deutsche in Japan fühlen sich verhöhnt

Von Matthias Heitmann

Die Informationsstrategie der Regierung Merkel, die Berichterstattung hiesiger Medien aber auch das Verhalten der Botschaft oder dort tätiger deutscher Unternehmen stößt bei in Japan lebenden Deutschen auf Kritik. Matthias Heitmann hat einige Reaktionen zusammengetragen mehr

Update zum Fukushima-Störfall

Von Klaus-Dieter Humpich

Klaus-Dieter Humpich informiert sachlich und nüchtern darüber, was wir über die aktuellen Entwicklungen in Fukushima wissen. Außerdem zeigt er mögliche Konsequenzen auf. Dabei kommt er zu anderen Schlüssen als die "Sensationspresse" mehr

Fukushima

Nach dem Erdbeben: Lehren aus Japan

Kurzkommentar von Sabine Beppler-Spahl

Mehr "Ehrfurcht und Demut" gegenüber der Natur kann nicht die Lehre aus der Katastrophe in Japan sein. Bereits nach dem Lissaboner Erdbeben von 1755 wurde von Konservativen die Hybris der Menschheit angeprangert. Mit Voltaire spricht sich Sabine Beppler-Spahl gegen Fatalismus aus und meint, wir sollten weiterhin versuchen, die Natur zu beherrschen mehr