Tim Black

Tim Black ist stellvertretender Chefredakteur des britischen Novo-Partnermagazins Spiked

Artikel

Demokratiekrise

Sündenbock Russland

Russland soll schuld sein an der Trump-Wahl, am Syrienkrieg oder dem Ukraine-Konflikt. Damit lenkt die westliche Politik von ihrem eigenen Versagen ab. mehr

Demokratiekrise

Aufstieg des Front National: Krise der Demokratie?

Der Front National erfährt enormen Zulauf. Sein Erfolg ist ein Symptom des Niedergangs des politischen Establishments. Dieses hat sich von den Interessen der breiten Bevölkerungsmehrheit abgewendet, meint Tim Black. So kann sich der FN als Stimme der Vergessenen stilisieren mehr

Griechenland: Syriza steht für Öko statt Fortschritt

Griechenland hat gewählt: Die Syriza-Partei soll das Land aus Sparpolitik und Arbeitslosigkeit führen. Doch Umwälzungen sind von Syriza nicht zu erwarten. Außerdem hat sich die Partei schon lange vom Fortschrittswillen abgewandt und sich dem Ökodenken verschrieben. Von Tim Black mehr

Grundrechte: Ja zur absoluten Redefreiheit

Die amerikanische Verfassung ist ein Meilenstein in der Entwicklung individueller Grundrechte. Tim Black singt ein Loblied auf die streitlustigen US-Gründerväter und erklärt, warum der heute vorherrschende Freiheitsbegriff ihr Werk unmöglich gemacht hätte mehr

Pussy Riot: Nicht nur in Russland wird Ikonoklasmus bestraft

Viele westliche Beobachter waren begeistert von Pussy Riots Aktionen gegen Putin und die russische Kirche. Warum aber haben es Häretiker bei uns zu Hause so schwer? Spiked-Redakteur Tim Black zur Frage, weshalb viele zwar die freie Rede in Russland, aber nicht hier im Westen unterstützen mehr

Sport

Olympiade der Miesmacher

Im Vorfeld der Olympischen Spiele in London überbieten sich Politiker, Bürokraten und Experten mit Angstszenarien. Anstatt sich einfach auf die Spiele zu freuen, diskutiert Großbritannien die Gefahr von möglichen Terroranschlägen, Verkehrschaos oder Grippeepidemien. mehr