Alle Artikel (Fortsetzung)

Der Mythos vom unaufgeklärten Islam

Analyse von Sabine Beppler-Spahl

Die Gewalttätigkeiten in der arabischen Welt im Zusammenhang mit dem Mohammed-Video sind für viele im Westen ein Beleg dafür, dass Islam und Aufklärung nicht zusammenpassen.Widerspruch und eine Warnung vor allzu simplen Deutungen. Die Aufklärung ist universell mehr

Viel Lärm um ein Stückchen Haut

Kommentar von Sabine Beppler-Spahl

Die Beschneidung ist keine Verstümmelung und sollte nicht verboten werden. Im aktuellen Urteil des Kölner Landgerichts und den Reaktionen darauf spiegeln sich die Vorurteile unserer Zeit. Vor allem die Rechte von Eltern haben heute einen schweren Stand mehr

Der letzte Kreuzzug

Essay von Kenan Malik

Das Christentum ist nicht die alleinige Grundlage der westlichen Zivilisation . Die Geschichte ist viel komplexer. Deshalb sollten wir uns auf die universell gültigen Werte der Aufklärung berufen mehr

Die monströse Fratze des Multikulturalismus

Kommentar von Brendan O’Neill

Wo hat Anders Breivik eigentlich gelernt, so erbärmlich über den Untergang der europäischen Kultur zu jammern. Die Antwort des Autors: Er hat die deprimierende Weltanschauung des Multikulturalismus verinnerlicht – also genau jener Ideologie, die er zu bekämpfen vorgibt mehr

Wie aus dem Atheismus eine Pseudo-Religion wurde

Kommentar von Frank Furedi

Der „Neue Atheismus“ legt zuweilen einen quasi-religiösen Fanatismus und Dogmatismus an den Tag, der an die Religionen vergangener Zeiten erinnert. Es war auch nur eine Frage der Zeit bis jemand erstmals auf Idee kam einen „Atheistentempel“ errichten zu wollen. mehr

Der grüne Pontifex

Kommentar von Matthias Heitmann

Der Papst ist zurück in Rom. Vor allem sein Auftritt vor dem Bundestag bleibt in Erinnerung. Es ist bezeichnend für die hiesige politische Kultur, dass die Rede eines katholischen Kirchenoberhauptes von nahezu allen Anwesenden als „erfrischend“ wahrgenommen wurde mehr

War Gott grün?

Essay von Frank Furedi

Beim Versuch, mithilfe der Religion die Menschen zu einem umweltfreundlichen Verhalten zu zwingen, degradieren grüne Denker sowohl den Glauben als auch die wissenschaftliche Wahrheit. mehr