Alle Artikel (Fortsetzung)

Die falsche Moral der Antihungerkämpfer

Essay von Alexander Horn

Jedes Jahr am 16. Oktober ist Welthungertag. Für NGO’s à la Foodwatch ist klar, dass Nahrungsmittelspekulationen eine zentrale Ursache für Hunger sind. Was wirklich fehlt, sind Investitionen in eine moderne und produktive Landwirtschaft rund um den Globus. mehr

Machbarkeitsstudien für die Energiewende

Kommentar von Daniela Korn

Erneuerbare-Energie-Experten veröffentlichen fortlaufend neue Studien, die die Machbarkeit des Umstiegs von fossilen und nuklearen Energieträgern zu den erneuerbaren Ressourcen Wind, Sonne, Wasser, Geothermie oder Bioenergie bestätigen sollen. mehr

Was Sie (auch) über NGOs wissen sollten (Teil 4)

Analyse von Thomas Deichmann

Nichtregierungsorganisationen (NGOs) sind unersetzliche Bausteine einer modernen Zivilgesellschaft - heißt es. Thomas Deichmann hat Fakten zusammengetragen, die wir als mehrteilige Novo-Serie dokumentieren. Dieses Mal geht es um ihre Wirtschaftsmacht und Glaubwürdigkeit. mehr

Auf der Suche nach Autorität

Analyse von Thomas Deichmann

Die politischen Eliten Europas versuchen, dem Niedergang ihrer Autorität durch den Verweis auf wissenschaftliche Erkenntnisse zu begegnen. Die Folge dieses Prozesses ist das Entstehen einer entpolitisierten Pseudo-Politik und einer politisierten Pseudo-Wissenschaft. mehr

NGOs als Kriegsgewinnler

Analyse von Josie Appleton

In der Kriegsberichterstattung aus dem Irak waren die Stimmen von Amnesty International, dem Roten Kreuz und Unicef lauter zu hören als die von Politikern und Militärs. Das gibt Anlass zur Sorge, meint Josie Appleton. mehr

Sechs Milliarden Menschen? Hoch die Tassen!

Essay von Frank Furedi

Eine Bedrohung soll das Wachstum der Weltbevölkerung sein – vor allem in Entwicklungsländern. Projekte für Menschenrechte oder Frauengesundheit, werden benutzt, um Frauen ihre Familienplanung zu diktieren. Über Bevölkerungs-Lobbyisten, die es mit dem Menschenrecht auf freie Entscheidung nicht sehr genau nehmen. mehr