Patrick Moore

Dr. Patrick Moore gehörte 1971 zu den Mitgliedern des Don’t Make a Wave Committee, das im folgenden Jahr zu Greenpeace umbenannt wurde. Von 1977 bis 1986 war er Präsident der Greenpeace Foundation (seit 1979 Greenpeace Canada) und von 1979 bis 1986 einer von fünf Direktoren von Greenpeace International. Heute ist er u.a. Vorsitzender der Allow Golden Rice Society.

Artikel

Grüne NGOs

”Greenpeace hat sich von Logik und Wissenschaft verabschiedet.”

Greenpeace wirft der kanadischen Forstindustrie Raubbau an den Küstenregenwäldern Britisch Kolumbiens vor. Die Organisation forderte deshalb von deutschen Papierfirmen und Zeitschriftenverlagen, kanadisches Holz zu boykottieren. Leider mit Erfolg: Konzerne und Verbände setzen jetzt ihre Macht als Großkunden ein, um Kanada zur Annahme der Greenpeace-Forderungen zu zwingen. Doch auf Seiten der kanadischen Holzindustrie streitet ein Mitbegründer von Greenpeace gegen den Boykott: Patrick Moore. Er sagt, die heutigen Greenpeace-Kampagnen schaden Mensch und Natur. Kanadische Gerichte schlossen sich kürzlich dieser Einschätzung an und verweigerten Greenpeace den Status der Gemeinnützigkeit. Michael Miersch traf Patrick Moore in Vancouver, dem Geburtsort von Greenpeace. mehr