Grüne Gentechnik

In Deutschland gilt ein generelles Anbauverbot für gentechnisch veränderte Pflanzen (GVO). Während insgesamt bis heute rund 100 Pflanzenarten durch Eingriffe ins Genom verändert wurden und weltweit beispielsweise bei Soja der Anteil von GVOs schon bei über 80 Prozent, bei Baumwolle bei 68 und bei Mais und Raps bei jeweils 25 Prozent liegt, wird hierzulande weiter fleißig vor „unbekannten Risiken“ gewarnt, für die es keine Belege gibt. Vordergründig geht es dabei um Verbraucherschutz, tatsächlich um die Verteidigung einer Weltanschauung. Gleichzeitig wird die Technologie immer leistungsfähiger und der Nutzen immer vielfältiger.

Top Artikel

Der Monsanto-Wahn

Essay von Florian Aigner

Der Agrarkonzern Monsanto gilt vielen Kritikern der modernen Landwirtschaft und der Gentechnologie als das inkarnierte Böse, doch ist dieses Bild wirklich gerechtfertigt? mehr

Rübe oder Rohr?

Kommentar von Thilo Spahl

„Gentechnikfreier“ Zucker ist eine schlechte Idee. Konventionelle Zuckerrüben erfordern starken Pestizideinsatz. Mit Gentechnik ermöglichte Zuckersorten werden gegen Pilze und Viren resistent sein. mehr

Ärger auf dem Biohof

Kommentar von Thilo Spahl

Die „Neue Gentechnik“ ist in der Praxis noch nicht angekommen. Es zeigt sich aber schon deutlich ihr Potenzial, die festgefahrenen Traditionen der Gentechnikablehnung zu erschüttern. mehr

Drohnen gegen Tiere

Kommentar von Thilo Spahl

Drohnen sind nicht nur für lustige Videos auf YouTube gut. Sie können auch zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheitsüberträgern eingesetzt werden. mehr

Deutschland steigt aus

Analyse von Thilo Spahl

Die EU erlaubt den Mitgliedstaaten jetzt, nationale Verbote für gentechnisch veränderte Pflanzen auszusprechen. Deutschland ist natürlich ganz vorne mit dabei, die eigene Scholle reinzuhalten. Wissenschaftlichkeit ist kein Kriterium mehr. mehr

Die Kirche und der Goldene Reis

Analyse von Reinhard Szibor

Beim Widerstand gegen die Grüne Gentechnik ist inzwischen alles erlaubt. Der Umgang der Evangelischen Kirche mit der grünen Gentechnik ist ein eindrucksvoller Beleg. Die Kirche hat bei diesem Thema jede moralische Orientierung verloren. mehr

Ein sozialdemokratisches Trauerspiel

Essay von Peter Langelüddeke

Deutschland ist bald „gentechnikfrei“. Doch mit Freiheit haben Einschränkung und Verbot von öffentlicher und privater Forschung und Anbau nichts zu tun. Das langjährige SPD-Mitglied Peter Langelüddeke hat den Meinungswandel seiner Partei zum Thema dokumentiert mehr

Keine Vernunft. Nirgends.

Essay von Ralph Bock

In der Politik wie in der Gesellschaft werden beim Thema Gentechnik systematische Selbsttäuschung zur Gewohnheit. Dabei wissen offenbar die wenigsten, was ein gentechnikfreies Deutschland für uns tatsächlich bedeuten würde. mehr

Abschied von der Aufklärung

Analyse von Reinhard Szibor

Die Bevölkerung wird über Gentechnik fehlinformiert. Das ist politisch gewollt. Die Irreführung ist ein Vorbote für esoterische Heilslehren, die politisch gefördert werden. Europa und vor allem Deutschland verabschieden sich von der Aufklärung mehr

Entwarnung wegen Muttermilch-Studie

Kommentar von Thilo Spahl

Die Grünen warnen vor Glyphosat. Sie haben die Chemikalie in Muttermilch-Proben gefunden. Sie verschweigen, dass die Konzentration harmlos ist. Säuglinge müssten 1,6 Millionen Liter Muttermilch am Tag trinken, um vielleicht ihre Gesundheit zu gefährde. mehr

Die Gentechnik und ihre Feinde

Rede von Thilo Spahl

Heute werden bereits 70 Prozent aller Lebensmittel mit Hilfe von Gentechnik erzeugt. Derweil hat sich Deutschland praktisch von der Gentechnik verabschiedet. Das Freiblickinstitut bietet nun einen aktuellen Gentech-Vortrag zum Nachhören an. mehr

Die Wandlungen der Gentechnik-Kritik

Kommentar von Gerd Spelsberg

Früher lehnten die Grünen noch Gentechnik im Ganzen ab. Inzwischen werden Rote und Weiße Gentechnik aufgrund einer hohen Umweltverträglichkeit akzeptiert. Was bleibt ist die Grüne Gentechnik, die nun mit denselben Geschützen wie einst bekämpft wird. Die letzte Bastion? mehr

Bitte kennzeichnen

Kommentar von Thilo Spahl

Gentechnikgegner fordern schon lange eine weitergehende Kennzeichnung von sogenanntem Genfood. Befürworter fordern nun überraschend sogar eine allumfassende Kennzeichnung. Gegen die wehren sich die Gentech-Gegner aber mit Händen und Füßen. mehr

Weiterführende Literatur