Illustration: Hannah Brückner

Alle Artikel (Fortsetzung)

Schreckgespenst Lügenpresse

Analyse von Benjamin Mehle

Skepsis und Misstrauen herrschen gegenüber den Medien. Der Versuch, es jedem Recht zu machen und im Sinne eines verbreiteten Konsenses zu berichten, wird mit dem Stempel der „Lügenpresse“ belohnt. mehr

Der Preis der Freiheit

Kommentar von Horst Meier

Sollte man sich anlässlich der letzten Terrorannschläge einschüchtern lassen? Nein! Man sollte insbesondere die Meinungsfreiheit jetzt nicht leichtfertig in Frage stellen mehr

Politische Schikane an der Schule

Kommentar von Dirk Maxeiner

Ein Lehrer äußert privat eine politisch unliebsame Meinung. Der Niedersächsische Landtag greift daraufhin in die Angelegenheiten des Lehrers und der Schule ein. Nun wird um die Versetzung des Lehrers gestritten. Ein Lehrstück in Sachen Redefreiheit. mehr

Freiblickinstitut: Debating Matters über Redefreiheit

Redaktioneller Hinweis von Novo-Redaktion

Berliner Schüler debattierten nach den Anschlägen in Paris über Redefreiheit. Mit dem Freiblickinstitut hatte das britische Institute of Ideas sein Debattierkonzept „Debating Matters“ am 18.11.2015 an der BiTS-Hochschule präsentiert. Die Nelson-Mandela-Schule ist erster Sieger mehr

Das Gespenst der Hate Speech

Von Alexander Ulfig

Meinungsfreiheit ist ein kostbares Gut. Doch unser Recht auf freie Meinungsäußerung ist in Gefahr, meint Sozialwissenschaftler Alexander Ulfig. Die angeblich bedrohliche „Hassrede“ wird als Vorwand benutzt, um Andersdenkende mundtot zu machen mehr

Bild-Zeitung: Meinungsfreiheit am Pranger

Von Ramin Peymani

Die Bild-Zeitung veröffentlichte Facebook-Beiträge zur Flüchtlingskrise in seiner Print- und Onlineausgabe. Die undifferenzierte und unfreiwillig erfolgte Publikation diente keineswegs der Moral. Ramin Peymani meint, dass damit Andersdenkende an den Pranger gestellt werden mehr

Meinungsfreiheit: Von Pegida bis Playboy

Von Thilo Spahl

Thilo Spahl spricht sich in seinem Kommentar gegen jegliche Begrenzung der Meinungsfreiheit aus. Es geht nicht nur um das Recht seine Redefreiheit auszuüben, sondern auch um das Recht, jede Meinung hören zu dürfen. Gerade heute ist es wichtig, daran zu erinnern. mehr