Johannes Richardt

Johannes Richardt

Johannes Richardt ist Novo-Chefredakteur und Gründungsmitglied des humanistischen Think-Tanks Freiblickinstitut e.V.. Er lebt in Berlin.

Artikel

Glücksspiel

Platzt der Knoten?

Ein gerichtlicher Beschluss aus Hessen und Ereignisse auf EU-Ebene verweisen einmal mehr auf die gescheiterte deutsche Glücksspielregulierung. Eine freiheitliche Wende auf politischer Ebene ist hingegen nicht in Sicht. mehr

Glücksspiel

Lotterie in Babylon

Die deutsche Glücksspielregulierung ist gescheitert. Das zeigt sich auch im Lottowesen. Die staatlichen Monopolisten verteidigen mit Hilfe der Regulierungsbehörden ihre Vormachtstellung gegen private Anbieter − zum Schaden der Allgemeinheit. mehr

Nudging

Bastelanleitung für den braven Bürger

Nudging gilt als der sanfte Paternalismus. Er behauptet, ohne Zwang auszukommen. Der sanfte Paternalismus ist aber nicht so harmlos, wie er auf den ersten Blick erscheint. Sein trübes Menschenbild unterhöhlt die Fundamente einer freien Gesellschaft mehr

Glaube & Religion

Der Papst der Verarmung

Papst Franziskus schließt sich in seiner Enzyklika grüner Wachstums- und Fortschrittsfeindlichkeit an und kombiniert sie mit katholischem Mystizismus und Antimodernismus. Es ist die Anleitung für ein globales Verelendungsprogramm. mehr

Demokratiekrise

Wider den Politischen Einheitsbrei

In Endstation Klodeckel knüpft sich der Publizist Ramin Peymani die Moralapostel von heute vor. Als Hauptgewinn winkt ihnen der „Klodeckels des Tages“. Johannes Richardt hat das Buch gelesen. Sein Fazit: ein starkes Plädoyer für die Meinungsfreiheit mehr

Demokratiekrise

Grenzen des Staats

Klassischer Liberalismus – Die Staatsfrage gestern, heute und morgen von Helmut Krebst mit einem Beitrag von Michael von Prollius (Forum Freie Gesellschaft 2014, S. 215, EUR 7,99) mehr

Paternalismus

Für den mündigen Bürger

Das Buch des Spiegel-Journalisten Neubacher ist eine faktenreiche, kluge und humorvolle Chronik der Regulierungswut der letzten Jahre. Ein Muss für jeden, der sich für das Thema Bevormundung interessiert. mehr

Bücher des Autors