Illustration: Jan Vismann

Alle Artikel (Fortsetzung)

Mit Google-Armband gegen Krebs

Kommentar von Thilo Spahl

Auch im Kampf gegen Krebs können sich nanotechnologische Innovationen bewähren. Dass Google dabei viel Geld in die Hand nimmt, ist zu begrüßen. Ob zu diesem Zweck aber Armbänder zum Einsatz und Gesundheitsobsessionen zum Tragen kommen müssen, wagt Thilo Spahl zu bezweifeln mehr

Virgin Galactic: Die Raumfahrt ist es wert

Kommentar von Peter Heller

Ende letzter Woche kam bei der Explosion des Space Ship 2 ein Mensch ums Leben. Kritiker sehen sich in ihren Vorurteilen gegenüber der „unnützen“ Raumfahrt bestätigt. Peter Heller hingegen betont, dass tragische Unfälle uns nicht davon abhalten sollten, den Weg ins Weltall fortzusetzen mehr

Fortschritt: Und die Lahmen gehen

Essay von Brendan O’Neill

In Polen lernt ein ehemals Gelähmter nach einer Nerventransplantation wieder laufen. Für dieses Wunder zeichnet nicht etwa Gott verantwortlich, sondern britische Forscher und polnische Ärzte. Trotzdem gilt der Mensch gemeinhin als Plage, kritisiert Brendan O‘Neill mehr

Klein, kleiner, gekennzeichnet

Kommentar von Thilo Spahl

Der BUND möchte Nanoprodukte in einem zentralen Register erfassen lassen und sie einer Kennzeichnungspflicht unterwerfen. Letztlich geht es der grünen NGO wohl vor allem darum, mit dem Schüren von Nanoangst ein neues Geschäftsfeld zu erschließen. mehr

Saharastaub und Nanoangst

Kommentar von Thilo Spahl

Wüstensand hängt über Deutschland. Er enthält viele natürliche Nanopartikel. Kein Problem, denn unsere Körper sind für den Umgang mit ihnen schon lange gut gerüstet. Deshalb brauchen wir auch die Nanotechnologie nicht zu fürchten. mehr

Freiheit durch Technik

Analyse von Peter Heller

Die technische Gestaltung der Lebenswelt befreit den Menschen von den Zwängen der Evolution. Aber im grünen Zeitgeist gelten natürliche Grenzen irrtümlich als sakrosankt. Der Physiker und Astronom Peter Heller fragt nach den Gründen der modernen Technologieskepsis mehr

Auf zu neuen Horizonten

Kommentar von Craig Fairnington

Die Raumsonde Voyager 1 ist seit 36 Jahren im Weltraum unterwegs. Als das am weitesten von der Erde entfernte menschengemachte Objekt ist sie ein Symbol für unseren Forschergeist und unsere Fähigkeit, die Kräfte der Natur zu verstehen und zu beherrschen. mehr

Hurra, die Roboter kommen!

Analyse von Colin McInnes

Die zunehmende Automatisierung der modernen Welt. Roboter und Androiden erleichtern den Alltag. Sie nehmen uns immer mehr unangenehme Aufgaben ab. So gewinnen wir Zeit für Forschung, Kreativität und Müßiggang. mehr

ALTER_SCENT

Kurzkommentar von Bold Futures

Die Designer von Bold Futures stellen in einem Kurzfilm eine spekulative (aber plausible) Nanotech-Anwendung vor, die schon im Jahr 2030 den Geruchssinn modifizieren könnte. „AlterSCENT“-Nasenpfropfen sollen die Filterung und Manipulation von luftübertragenen Molekülen ermöglichen. mehr

Toter Materie neues Leben einhauchen

Analyse von Colin McInnes

Wie sich aus primitivsten Formen toter Materie die hochkomplexe Struktur des menschlichen Bewusstseins entwickeln konnte und wie der Mensch damit begann, Materie nach seinen Vorstellungen zu verändern mehr

Auf ins Technium!

Essay von Thilo Spahl

Wie wir morgen und übermorgen leben werden. Auf jeden Fall besser als heute, meint er. Vorausgesetzt, wir sind offen für den technologischen Fortschritt, der letztlich menschlicher Fortschritt ist. mehr

Thorium – Der Brennstoff der Zukunft

Essay von Peter Heller

Es ist wird viel über die künftige Stromversorgung geredet. Der Autor nennt hier und in der aktuellen Printausgabe von NovoArgumente eine Ressource, die wirklich den Fortschritt antreiben könnte. Das Schwermetall Thorium könnte eine neue Epoche der Energiegewinnung einleiten. mehr