Vom Siegeszug der Verschwörungsesoterik

Essay von Kolja Zydatiss

Ein Mischmasch aus Verschwörungstheorien und New-Age-Gedankengut verbreitet sich nicht nur in obskuren Internetbewegungen. Auch im gesellschaftlichen Mainstream wird ein solches Denken beliebter. Damit lassen sich gesellschaftliche Probleme nicht lösen. mehr

Abschied von der Aufklärung

Analyse von Reinhard Szibor

Die Bevölkerung wird über Gentechnik fehlinformiert. Das ist politisch gewollt. Die Irreführung ist ein Vorbote für esoterische Heilslehren, die politisch gefördert werden. Europa und vor allem Deutschland verabschieden sich von der Aufklärung mehr

Spirituell, aber nicht religiös?

Kommentar von Alan Miller

Spiritualität ist gerade Mega-In: Für Alan Miller, Direktor des New York Salon, ist die Phrase „Ich bin spirituell, aber nicht religiös“ bloß eine faule Ausrede dafür, sich nicht zwischen dem Glauben an Gott und dem Vertrauen in Aufklärung und Wissenschaft entscheiden zu müssen mehr

Masernepidemie auf Steiners Geburtstagsparty

Kommentar von David Fahnert

Im 150. Geburtstagsjahr von Rudolf Steiner wuchs in Deutschland die Zahl der Masernfälle. Waldorf-Schulen spielen bei der Verbreitung eine wichtige Rolle. Dabei gibt es längst funktionierende Impfmittel. Ein Beitrag über esoterische Verirrungen auf Kosten von Kindern mehr

Politische Placebos

Analyse von Michael Fitzpatrick

Die radikale Kritik an der alternativen Medizin erklärt diese zu einer ernsten „Bedrohung der Zivilisation“. Die Schlussfolgerungen, die daraus gezogen werden, sind jedoch ebenfalls problematisch, sagt Michael Fitzpatrick. mehr

Die andere Medizin

Kommentar von Thilo Spahl

Die Stiftung Warentest hat alternative und homöopathische Heilmittel untersucht. Thilo Spahl über eine Studie, die für Geisterheiler eher ernüchternd ist. mehr