Illustration: Mathias Barth

Alle Artikel (Fortsetzung)

Neuigkeiten aus der Nanoforschung (2)

Kommentar von Thilo Spahl

Indem wir in den Bereich von wenigen Millionstel Millimetern (Nanometern) vorstoßen, eröffnen sich uns grundsätzlich neue technische Möglichkeiten. Der zweite Teil der Reihe, mit der wir einen kleinen Einblick in die sehr vielfältige Forschung auf diesem Gebiet geben mehr

Neuigkeiten aus der Nanoforschung (1)

Analyse von Thilo Spahl

Indem wir in den Bereich von wenigen Millionstel Millimetern, Nanometern, vorstoßen, ergeben sich grundsätzlich neue technische Möglichkeiten. In Reihe, geben wir einen kleinen Einblick in die sehr vielfältige Forschung auf diesem Gebiet. mehr

Freiheit durch Technik

Analyse von Peter Heller

Die technische Gestaltung der Lebenswelt befreit den Menschen von den Zwängen der Evolution. Aber im grünen Zeitgeist gelten natürliche Grenzen irrtümlich als sakrosankt. Der Physiker und Astronom Peter Heller fragt nach den Gründen der modernen Technologieskepsis mehr

High-Tech made in China

Analyse von Fred F. Mueller

Großbritannien setzt auf neue Kernkraftwerke. Dass diese von einem Konsortium französischer und chinesischer Unternehmen gebaut werden, wobei vor allem China modernste Kernkrafttechnologie liefert, dürfte Signalwirkung für ganz Europa haben. mehr

Auf zu neuen Horizonten

Kommentar von Craig Fairnington

Die Raumsonde Voyager 1 ist seit 36 Jahren im Weltraum unterwegs. Als das am weitesten von der Erde entfernte menschengemachte Objekt ist sie ein Symbol für unseren Forschergeist und unsere Fähigkeit, die Kräfte der Natur zu verstehen und zu beherrschen. mehr

GreenTec Awards: Revue der Belanglosigkeiten

Von Thilo Spahl

Ökoinnovationen dienen der Befriedigung niedriger Erwartungen. Wenn plötzlich jemand in ganz andere Dimensionen vordringt, ist die Irritation groß. Dieses Jahr musste bei der grünen Jubelveranstaltung doch tatsächlich ein Kernreaktor umschifft werden. Ein Kommentar von Thilo Spahl. mehr

Ich ersetze kein Auto

Essay von Thilo Spahl

Im Gegensatz zu geschätzten null Prozent der deutschen Ökostromkunden oder Solardachbesitzer sind mehr als drei Viertel der Weltbevölkerung noch nie mit einem Flugzeug geflogen. Gute Energiepolitik sollte das ändern. mehr

Wissenschaft: Unsere neue Religion?

Von Brendan O’Neill

Die heutige Politik wird zunehmend von Wissenschaftlern und nicht vom Volk gestaltet. Diese Entwicklung lässt keinen Platz für demokratische Debatten im eigentlichen Sinn. Brendan O’Neill, Chefredakteur des Novo-Partnermagazins Spiked kritisiert die neue Wissenschaftsgläubigkeit mehr

Hurra, die Roboter kommen!

Analyse von Colin McInnes

Die zunehmende Automatisierung der modernen Welt. Roboter und Androiden erleichtern den Alltag. Sie nehmen uns immer mehr unangenehme Aufgaben ab. So gewinnen wir Zeit für Forschung, Kreativität und Müßiggang. mehr

Ressourcen und Rohstoffe: Eine Zeitreise

Von Friedrich Spee

Niemals in der Geschichte wurde ein Rohstoff wirklich dauerhaft knapp. Mit Hilfe des technologischen Fortschritts ist es der Menschheit immer wieder gelungen, neue und bessere Rohstoffquellen zu erschließen. Friedrich Spee über den Irrglaube an natürlichen Ressourcengrenzen. mehr

ALTER_SCENT

Kurzkommentar von Bold Futures

Die Designer von Bold Futures stellen in einem Kurzfilm eine spekulative (aber plausible) Nanotech-Anwendung vor, die schon im Jahr 2030 den Geruchssinn modifizieren könnte. „AlterSCENT“-Nasenpfropfen sollen die Filterung und Manipulation von luftübertragenen Molekülen ermöglichen. mehr

Toter Materie neues Leben einhauchen

Analyse von Colin McInnes

Wie sich aus primitivsten Formen toter Materie die hochkomplexe Struktur des menschlichen Bewusstseins entwickeln konnte und wie der Mensch damit begann, Materie nach seinen Vorstellungen zu verändern mehr

Auf ins Technium!

Essay von Thilo Spahl

Wie wir morgen und übermorgen leben werden. Auf jeden Fall besser als heute, meint er. Vorausgesetzt, wir sind offen für den technologischen Fortschritt, der letztlich menschlicher Fortschritt ist. mehr

Die deforme Universität

Essay von Günter Ropohl

Eine Kritik an den Unireformen der letzten Jahre. Kleine Fächer werden abgewickelt. Ökonomische Denke breitet sich aus. Das Humboldt’sche Ideal von autonomer Bildung wird einem technokratischen Ansatz geopfert mehr