Phil Mullan

Phil Mullan ist Ökonom und Autor beim britischen Novo-Partnermagazin Spiked.

Artikel

Europa

Die europäische Tragödie

Neben Finanz- und Wirtschaftkrise ist sie vor allem eine politische Krise. Den europäischen Eliten fehlt es an Mut und Strategie. Sie agieren ohne Kompass und Bodenhaftung. Europas Ausweg: neuer Wohlstand durch Wirtschaftswachstum mehr

Kapitalismuskrise

Rezession ja – aber was für eine und warum?

Wenn wir die gegenwärtige Rezession verstehen wollen, sollten wir auf das „Jeder-tadelt-jeden“-Spielchen verzichten. Gierige Banker an den Pranger zu stellen, verrät uns nur wenig darüber, was wirklich vorgeht. Es ist unerlässlich, tiefer zu graben, um an die Wurzeln des strukturellen Problems der Volkswirtschaften zu gelangen. mehr

Kapitalismuskrise

Kapitalismus der Feiglinge

Statt Aufbruchstimmung und Freiheitsdrang prägen Risikovermeidungs- und Regulationsstrategien die Wirtschaft. Phil Mullan über die New Economy und Daniel Ben-Amis Buch "Cowardly Capitalism". mehr

Angstgesellschaft

Ist das Rentner-Boot bald voll?

Mit Angst wird gegenwärtig nicht nur die vermeintliche Überbevölkerung, sondern auch die demografische Entwicklung der Bevölkerung betrachtet. Doch steht hohes Lebensalter für den Wohlstand und die Gesundheit einer Gesellschaft. Phil Mullan wehrt sich gegen die Rede von der “Überalterung”. mehr

Bücher des Autors