Glyphosat

Das weltweit zur Unkrautbekämpfung eingesetzt Herbizid Glyphosat steht seit Jahren unter Beschuss. Ihm wird in teilweise hysterischen Kampagnen z.B. unterstellt, Krebs auszulösen. Die angeführten Belege für eine angebliche Gesundheitsgefährdung erweisen sich bei näherem Hinsehen jedoch als wissenschaftlich nicht stichhaltig. Den Glyphosat-Gegnern geht es letztlich um eine allgemeine Attacke auf die moderne Landwirtschaft, die auf chemische - also menschengemachte - Pflanzenschutzmittel und Gentechnik setzt.

Top Artikel

Ich war ein Kinderarbeiter

Kommentar von David Zaruk

Vor der Erfindung des Glyphosats war Kinderarbeit in der Landwirtschaft weit verbreitet. Dennoch versuchen Bio-Lobby und NGOs, ein Verbot des Herbizids zu erwirken. mehr

Alles macht Krebs

Kommentar von Thilo Spahl

Das Vorsorgeprinzip fordert: Wenn etwas im Verdacht steht, krebserzeugend zu sein, muss man es verbieten. Vollkommener Humbug. mehr

Weiterführende Literatur