Stefan Chatrath

Stefan Chatrath ist Professor für Sportmarketing an der Business and Information Technology School, einer privaten Fachhochschule in Berlin. Zudem ist er als Berater für Vereine, Verbände und Sportsponsoren tätig.

Artikel

Radio Freiblick: Braucht der Fußball die FIFA?

In der dritten Folge von Radio Freiblick geht es um die FIFA. Der Professor für Sportmarketing Dr. Stefan Chatrath geht im Gespräch mit Sabine Beppler-Spahl der Frage auf den Grund, was die FIFA für den Fußball geleistet hat. Wie steht es um die Zukunft des Fußballs? mehr

Sport

Doping: Sportverstöße gehören nicht ins Strafgesetz

Novo-Autoren stellen sich in Berlin beim Novo Forum regelmäßig der öffentlichen Diskussion. Jüngst sprach sich Stefan Chatrath, Professor für Sportmarketing, gegen das geplante Anti-Doping-Gesetz aus. Wir veröffentlichen seinen Vortrag in leicht gekürzter Fassung mehr

Sport

Doping: Mit Nahrungsergänzungsmitteln zum Karriereknick

Das eigentliche Problem im Dopingfall Sachenbacher-Stehle ist die unüberschaubare Liste verbotener Substanzen der Weltantidopingagentur. So wird die einfache Frage „Was esse ich?“ zu einer für Sportler existenzbedrohenden Entscheidung. Ein Kommentar von Stefan Chatrath mehr

Fußball

Fußballeliten

Von der DDR lernen, heißt Siegen lernen – zumindest im Fußball.Über das jüngst erschienene Buch „Ballack, Sammer und Co. Wie Fußballdeutschland von der Wiedervereinigung profitierte“, das die Entwicklung des ostdeutschen Fußballs seit der Wende nachzeichnet. mehr

Fußball

Warum Fußball?

Krise hin, Krise her: Jetzt regiert König Fußball. Vorausgesetzt, man setzt die Übertragungen aus Südafrika nicht aufgrund permanenter Krisenberichterstattung aus Berlin ab. mehr

Schumi? Schumi!

Mit dem Großen Preis von Bahrain beginnt am Sonntag die neue Formel 1-Saison. Mit dabei: Comebacker Michael Schumacher – und die Hoffnung der Verantwortlichen, dass die Formel 1 mit ihm an Bord sich wieder wirtschaftlich konsolidieren kann. mehr

Doping

Debatte: Doping

Von der EURO 2008, bei der die ausgeprägte Fitness der russischen Mannschaft Anlass für Spekulationen bot, über den Doping-Dauerbrenner Tour de France bis hin zu den Olympischen Spielen in Peking – der Sportsommer 2008 lieferte wieder ausreichend Stoff für die Dopingdebatte. Die ihr zugrunde liegende Standpunkte werden jedoch nur selten hinterfragt, und die Protagonisten begegnen sich zu selten auf Augenhöhe. Novo widmet sich seit Längerem intensiv dem Thema „Doping“. In dieser Debatte treffen die beiden Novo-Redakteure Matthias Heitmann und Stefan Chatrath auf Steffen Moritz, Vorstandsmitglied von Sport Transparency – Für den Sauberen Sport e.V., ein Verein, der Projekte und Aktionen zur Aufdeckung und Prävention von Doping, Täuschung und Korruption im Sport unterstützt. Beide Seiten eint die Unzufriedenheit ob des aktuellen Umgangs mit der Doping-Problematik; ihre Standpunkte und Lösungsansätze sind jedoch sehr unterschiedlich. mehr