Suche nach: marco visscher (22).

Artikel

„Optimismus verbessert die Welt“

Interview mit Matt Ridley

Marco Visscher: Sie sind ein Optimist. Sogar in Sachen Klimawandel? Matt Ridley: Der Klimawandel erfolgt offenbar nicht so schnell, wie man immer gedacht hat. Und er bringt auch nicht ausschließlich negative Folgen mit sich. So führt er nicht zu nachweislich mehr Naturkatastrophen, sondern zu einer Ergrünung der Erde. Satellitenbilder zeigen,… mehr

Artikel

„Demokratie ist nie der leichteste Weg“

Interview mit Mick Hume

Marco Visscher: Herr Hume, kürzlich ist Ihr Buch „Revolting! How the Establishment Are Undermining Democracy and What They’re Afraid Of“ erschienen. Als vehementem Verfechter der Demokratie dürfte Ihnen deren gegenwärtige Krise nicht behagen. Mick Hume: Freilich kann man behaupten, dass sich die Demokratie in einer Krise befände – wie es… mehr

Artikel

„Wir müssen elterliche Entscheidungen respektieren“

Interview mit Jan Macvarish

Marco Visscher: Sie sind Autorin des Buches „Neuroparenting: The expert invasion of family life“. Was haben Sie gegen die Einmischung der Neurowissenschaft in die Erziehung? Jan Macvarish: Man suggeriert, dass wir nun endlich wüssten, wie wir unsere Kinder erziehen müssen. Bisher haben wir wohl nur vor uns hingewurschtelt, jetzt ist… mehr

Artikel

„Ein Algorithmus ist niemandem verantwortlich“

Interview mit Timandra Harkness

Marco Visscher: „Big Data“ wird als Sammelbegriff verwendet. Was ist damit eigentlich gemeint? Timandra Harkness: Dabei handelt es sich um gigantische Datenmengen, die miteinander verbunden werden, und auf deren Grundlage Vorhersagen getroffen werden können. So können Supermärkte zum Beispiel besser vorhersehen, an welchem Frühjahrswochenende auf einmal jeder auf die Idee… mehr

Artikel

„Ratgeberbücher führen zu Narzissmus“

Interview mit Svend Brinkmann

Marco Visscher: Dafür, dass Ihr Buch „Stand Firm: Resisting the Self-Improvement Craze“ als Gegengewicht zu Selbsthilferatgebern gilt, enthält es aber reichlich Ratschläge zur Lebensführung. Svend Brinkman: Das stimmt. Das Buch ist teilweise eine ironische Parodie auf Ratgeberliteratur, aber die Ironie ist durchaus ernst gemeint. Mein Ziel liegt in einer Kulturkritik… mehr

Artikel

„Linke Politik wendet sich rückwärts“

Interview mit Matt Ridley

Marco Visscher: In Ihrem Buch „The Evolution of Everything: How Ideas Emerge” vertreten Sie die Auffassung, dass zentrale Steuerung und Planung, auf welchem Gebiet auch immer, schlechter funktioniert als spontane Evolution von unten. Matt Ridley: In der Tat. Die wirklich wichtigen gesellschaftlichen Veränderungen erfolgen oft unbeabsichtigt, ungesteuert und ungeplant. Erfolgreiche… mehr

Artikel

„Jugendliche wollen Opfer sein”

Interview mit Claire Fox

Novo: Sie haben ein Buch mit dem Titel „I find that offensive“ verfasst, in dem es um die heutige Jugend geht. Worin sehen Sie Unterschiede zu früheren Generationen? Claire Fox: Bisher wollten die jüngeren Generationen immer Risiken eingehen, wahnsinnige Ambitionen verfolgen und intellektuelle wie moralische Grenzen überschreiten. Aber heutzutage wünschen… mehr

Artikel

„Multikulturalismus untergräbt das Gute an der Vielfalt“

Interview mit Kenan Malik

Marco Visscher: In den 1980er-Jahren haben Sie sich im Kampf gegen Rassismus engagiert. Wie müssen wir uns das vorstellen? Kenan Malik: Ich bin in einem ganz anderen Großbritannien aufgewachsen. Rassismus war tief in der Gesellschaft verwurzelt. Natürlich ist er nicht ganz verschwunden, aber der bösartige, offene Rassismus, der noch vor… mehr

Artikel

„Einwanderung ist zu Unrecht Symbol unerwünschter Veränderungen“

Interview mit Kenan Malik

Marco Visscher: Nach dem Ergebnis der Brexit-Abstimmung schämen Sie sich sicherlich wegen der Fremdenfeindlichkeit Ihrer Landsleute. Kenan Malik: Warum sollte ich? Ich bin nur für mein Handeln verantwortlich, nicht für das aller anderen in Großbritannien. Die Ablehnung der Europäischen Union ist doch nicht notwendigerweise ein Zeichen von Fremdenfeindlichkeit. Norwegen hat… mehr

Artikel

„Feministinnen interessieren sich nicht für Wahrheitsfindung“

Interview mit Christina Hoff Sommers

Marco Visscher: Im Rahmen der „Hollaback“-Kampagne entstand 2014 ein Film, der zeigt, was eine Frau beim Gang durch New York City an Reaktionen zu hören bekam (z.B. „Hey beautiful!“, „Hi sweetie!“, „Daaamn!“). Christina Hoff Sommers: Dass das nervt, verstehe ich schon. Was mich daran stört und was ich für den… mehr