Fred F. Mueller

Fred F. Mueller ist freier Autor und veröffentlicht seine Beiträge unter anderem in Blogs wie EIKE und Science Sceptical Blog.

Artikel

Eon-Aufspaltung: Energiewende außer Kontrolle

Vor kurzem hat der Energieriese Eon seine Aufspaltung verkündet. Fred F. Mueller fragt nach den Konsequenzen: Zur Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit wird sich die Politik von der „Strompreisbremse“ verabschieden müssen. Billige Energie war gestern mehr

Energiewende: Abschied von der Versorgungssicherheit

Eon läutet das Ende der konventionellen Energieversorgung in Deutschland ein: Das Unternehmen will sich aufspalten und Kohle, Gas und Kernkraft auslagern. Es wird nur noch in erneuerbare Energien investiert. Doch diese sind keine verlässliche Alternative. Von Fred F. Müller. mehr

Klimapolitik: Kreative Regierungsstatistiken

Die unrealistischen Klimaziele der Regierung sind nicht zu halten und beruhen auf „kreativen“ statistischen Prognosen. Um sie zu erreichen müsste die Wirtschaft mit unsinnigen Regularien weiter geschwächt werden. Es drohen Wohlstandsverluste, wie Fred F. Mueller zeigt mehr

Energiewende: Wasser fällt Wind und Sonne zum Opfer

Mit enormen Investitionen hat die Schweiz seit mehr als einem Jahrhundert ihr Stromversorgungssystem umweltfreundlich aufgebaut. Die aus dem Ruder gelaufene deutsche Förderung sogenannter „erneuerbarer Energien“ droht jetzt das eidgenössische Geschäftsmodell zu zerstören mehr

Energiewende: Land unter im Stromsee

Die neue Fassung des Erneuerbare-Energie-Gesetzes ist beschlossen. Politiker und Fachleute scheinen die Probleme, die damit auf unser Stromsystem zukommen, nicht wahrnehmen zu wollen. Nur Stromquellen mit hohen Nutzungsgraden sind sinnvoll, meint Fred F. Mueller mehr

Energiewende: Der Zug ist nicht zu stoppen

Der Energiegipfel der Bundesregierung endete mit einem Kompromiss. Klar ist: Die Ursprungszielen der Energiewende sind vom Tisch. Die wirtschaftlichen Profiteure geben die Richtung vor und die einfachen Bürger werden am Ende die Rechnung zahlen. Von Fred F. Mueller mehr

Energiewende: Gabriels Milchmädchenrechnung

Bei der Energiewende deuten die harten Zahlen darauf hin, dass die Rechnung des Herrn Gabriel nicht aufgehen wird. Die Konzentration auf Erneuerbare Energien wird enorme Kosten erzeugen aber nicht zur Abschaltung konventioneller Kraftwerke führen, meint Fred F. Mueller mehr

Energiewende: Mit Zappelstrom zum Blackout

Die Regierungskoalition setzt mit den erneuerbaren Energien weiterhin auf Zappelstrom – zulasten konventioneller Kraftwerke, deren zunehmende Bedeutung für die Gewährleistung der Versorgungssicherheit zugleich verkannt wird. Ein politischer Irrweg, meint Fred F. Mueller mehr

Solarenergie: Wenn die Kosten keine Rolle spielen

Die in Energiewendedeutschland propagierte Strom-Unabhängigkeit privater Haushalte durch Sonnenenergie ist nichts als heiße Luft. Gerade im Winter brauchen Solarkollektoren Speicher. Aber Kosten und Flächenverbrauch für die Batterien wären enorm, erklärt Fred F. Mueller mehr

Atomkraft

High-Tech made in China

Großbritannien setzt auf neue Kernkraftwerke. Dass diese von einem Konsortium französischer und chinesischer Unternehmen gebaut werden, wobei vor allem China modernste Kernkrafttechnologie liefert, dürfte Signalwirkung für ganz Europa haben. mehr

Energiewende: Durchwursteln bis zum Crash

Nach den Bundestagswahlen zeichnet sich eine große Koalition ab. So werden die hinter dem Erneuerbare-Energien-Gesetz stehenden Kräfte wahrscheinlich alle maßgeblichen Veränderungen abblocken können. Zunächst wird es wohl so weitergehen wie bisher, meint Fred F. Mueller. mehr

Bücher des Autors