14.02.2017

Videoüberwachung: Mehr Sicherheit, mehr Kontrolle?

Von Novo-Redaktion

Titelbild

Foto: Rishabh Varshney via Unsplash.com / CC0

Bringt Videoüberwachung mehr Sicherheit vor Verbrechen, schützt sie vor Terroranschlägen? Eine Veranstaltung des Freiblickinstituts ist jetzt als Audiomitschnitt verfügbar.

Die erste Veranstaltung des Berliner Salons der Novo-Partnerorganisation Freiblickinstitut in diesem Jahr fand unter dem Titel "Videoüberwachung: Mehr Sicherheit, mehr Kontrolle – oder was?" am 26. Januar im Café Manstein statt. Dr. Gerd Held, Publizist und Privatdozent am Institut für Stadt- und Regionalplanung der TU Berlin, sprach mit der Vorsitzenden des Freiblickinstituts, Sabine Beppler-Spahl, über Nutzen und Risiken der Videoüberwachung.

Es ging um Fragen wie: Bringt Videoüberwachung mehr Sicherheit vor Verbrechen? Schützt sie vor Terroranschlägen? Muss Privatsphäre auch an öffentlichen Orten gewahrt werden? Kommt es auf ein paar mehr Kameras nicht an, weil wir über unsere Smartphones und so weiter ohnehin schon permanent überwacht werden?

Hier können Sie sich einen Audio-Mitschnitt der Diskussion anhören.