28.06.2010

Rauchfreier Bahnhof?

Von Matthias Heitmann

Nicht für alle ist das Qualmen im Bahnhof verboten.

Samstagnachmittag, 17.30 Uhr, Köln Hauptbahnhof, Gleis 6. Nach einem anstrengenden Arbeitstag warte ich ausgelaugt und verschwitzt auf meinen Zug nach Hause. Neben mir auf den Schienen dampft und qualmt eine alte historische Dampflok vor sich hin – Baureihe und Baujahr habe ich mir nicht gemerkt, ich konnte ja nicht ahnen, hierüber später etwas zu schreiben. Tut auch nichts zur Sache. Unter lautem Geschnaube und deutlich riechbar war das Ungetüm kurz zuvor in die zu beiden Seiten offene Bahnhofshalle eingefahren und hatte sie unter Dampf gesetzt. Und nun steht es neben mir und qualmt mich freundlich an.

„Na gut, ich rauche eine mit“, sage ich in Gedanken zu dem Oldtimer, ziehe eine Zigarette aus der Tasche und zünde sie an. Wir verbringen drei gemütliche Minuten miteinander, schweigend, schwitzend und rauchend. Bis ein Bahnmitarbeiter auf mich zukommt. „Sie stehen nicht in der Raucherzone. Würden Sie bitte die Zigarette ausmachen?“ Ob die Lok ebenfalls die 15 Meter mit nach vorne in das Raucherghetto auf dem Bahnsteig kommen solle, lautet die Frage, die mir auf der Zunge liegt, aber ich bin zu perplex, um sie in die Freiheit zu entlassen. Stattdessen formuliere ich weniger anstößig, ob denn mein bisschen Zigarettenqualm neben dieser historisch-stinkenden Lok ins Gewicht falle.

Rauchen sei verboten und zudem ungesund, lautet die Antwort des Herrn. Ich nehme einen aktiven tiefen Zug passiven Lokomotivenqualm, registriere den öligen Nachgeschmack und mache ich auf den Weg in das gelb markierte Rechteck, in das ich hingehöre. Und für einen kurzen Moment beneide ich die alte Lok, die ihre guten und unbeschwerten Tage in Zeiten verlebte, in denen Zigarettenrauch als angenehm galt, da er andere üble Gerüchte, die aus allen Ecken der Welt drangen, für Sekundenbruchteile zu überdecken im Stande war. Heute wäre die alte Dame Schuld am Klimawandel.

Es ist schön, dass heute der Himmel über den Städten tatsächlich blau ist, wenn die Sonne scheint. Aber es ist stinkt zu eben diesem Himmel, dies nicht angemessen genießen zu dürfen.