. . Klare Sicht nach vorn  |  RSS  |  Newsletter

Das aktuelle Novo   #116 – II/2013

NovoArgumente-Rundbrief

Abonnieren Sie unseren Newsletter, wenn Sie regelmäßig Neuigkeiten rund um NovoArgumente erfahren möchten.

Novo@

Youtube | Xing | Twitter | Facebook | Google+

Termine und Ankündigungen

  • Erstverkaufstag von Novo (#117 – I/2014)
    Die nächste Novo-Printausgabe erscheint Ende März / Anfang April. Nennung der Themenschwerpunkte auf Nachfrage.
  • 12.4.2014: 10. Berliner Novo-Forum
    Thema: „Ist die Energiewende noch zu retten?“. Beginn: 18.15 Uhr. In der BiTS Hochschule, Bernburger Str. 31, 10963 Berlin (zwischen Potsdamer Platz und Anhalter Bahnhof).
  • Praktikanten gesucht!
    NovoArgumente sucht Praktikanten (m/w) in Frankfurt am Main. Weitere Informationen: hier

Zuletzt kommentiert

Online-Artikel


CSR: Die Gefahren des gut Gemeinten (2/2)

Im zweiten Teil seines CSR-Essays erklärt Phil Mullan, warum die Corporate Social Responsibility den Nutzen von Unternehmen für das Gemeinwohl nicht vergrößert. Im Gegenteil: Sie behindert Innovationen, Wachstum und wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt...


Freie Rede: Ayaan Hirsi Ali und die Ehrendoktorwürde

Eine US-Universität hat nach Protesten von Fakultätsmitgliedern der kontroversen Islamkritikerin Ayaan Hirsi Ali die Ehrendoktorwürde verweigert. Wie hier mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung umgegangen wird, hat einen faden Nachgeschmack, meint Sabine Beppler-Spahl...

Freiheitsmanifest


CSR: Die Gefahren des gut Gemeinten (1/2)

Im ersten Teil seines zweiteiligen Essays über die Corporate Social Responsibility analysiert der Ökonom Phil Mullan die Hintergründe für den Aufstieg dieser Leitidee moderner Unternehmensführung. Dabei kritisiert er die CSR als demokratiegefährdend. Teil zwei erscheint morgen...


Freihandel: Angst vor Chlorhühnchen

USA und EU verhandeln seit Mitte 2013 über ein Abkommen zum Abbau von Handelsbarrieren, die so genannte Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP). Auch wenn es sich häufig so anhört, bedeutet dies nicht den Untergang des Abendlandes. Von Thilo Spahl...


Europawahl: Schulz-Lamento in Zeiten geistiger Stagnation

Der Wahlkampf des sozialdemokratischen Spitzenkandidaten bei der Europawahl, Martin Schulz, erschöpft sich im Lamento über “gierige” Finanzeliten und unschuldige Krisenopfer, kommentiert Kai Rogusch. Die wahren Ursachen der Misere Europas bleiben dabei unerwähnt...


Kreativität: Spiralgalaxien im Hunsrück

Der Physiker und Wissenschaftskabarettist Vince Ebert erklärt den Zusammenhang von Kreativität und Freiheit. Schöpferisches Tätigsein lässt sich nicht in VHS-Kursen lernen; es geht darum, neu zu denken, unorthodoxe Wege zu gehen und Grenzen zu überschreiten...


Ukraine-Konflikt: Auf nach Kleineuropa?

In der Ukraine-Krise betreibt die Europäische Union gegenüber Russland eine neue Spannungspolitik. Sie verfolgt ihre Interessen als Machtkartell, anstatt europäisch-asiatische Partnerschaften auf sinnvolle Weise strategisch zu gestalten. Von Gerd Held....


Technologieskepsis: Saharastaub und Nanoangst

Wüstensand hängt über Deutschland. Er enthält viele natürliche Nanopartikel. Kein Problem, denn unsere Körper sind für den Umgang mit ihnen schon lange gut gerüstet. Deshalb brauchen wir auch die Nanotechnologie nicht zu fürchten. Von Thilo Spahl....


Fall Edathy: Der Mythos vom pädophilen Monster

In der Diskussion über den Fall Edathy zeigt sich die Bigotterie einer pädagogischen Klasse, die einerseits für die Normalisierung der Homosexualität streitet und anderseits in Hysterie ausbricht, wenn sich ein Mann Bilder heranwachsender Jungs anschaut. Von Markus Reiem...


Energiewende: Der Zug ist nicht zu stoppen

Der Energiegipfel der Bundesregierung endete mit einem Kompromiss. Klar ist: Die Ursprungszielen der Energiewende sind vom Tisch. Die wirtschaftlichen Profiteure geben die Richtung vor und die einfachen Bürger werden am Ende die Rechnung zahlen. Von Fred F. Mueller...