. . Das Debattenmagazin  |  RSS  |  Newsletter

Bevölkerungswachstum

Martin Lewis: Bevölkerungswachstum: Wie Elektrizität, Entwicklung und Fernsehen die Fruchtbarkeit reduzieren
Wasser wird zunehmend als knappe Ressource angesehen. Deshalb sollen wir alle Wasser sparen, fordern diverse zivilgesellschaftliche Organisationen. Müssen wir uns um unser Trinkwasser Sorgen machen? Nein, meint der Agraringenieur Christian Strunden. Wasser gibt es im Überfluss
NovoArgumente Online (21.06.2013)

Christian Strunden: Wasser: Eine unendliche Ressource
Wasser wird zunehmend als knappe Ressource angesehen. Deshalb sollen wir alle Wasser sparen, fordern diverse zivilgesellschaftliche Organisationen. Müssen wir uns um unser Trinkwasser Sorgen machen? Nein, meint der Agraringenieur Christian Strunden. Wasser gibt es im Überfluss
NovoArgumente Online (28.01.2012)

Ingo Pies: Nahrungsmittelspekulation: Der große Fehlalarm
NGOs schlagen Alarm wegen angeblich unmoralischer Nahrungsmittelspekulationen. Ein Forscherteam um den Wirtschaftsethiker Ingo Pies konnte in einer aktuellen Studie aber keine negativen Spekulationseffekte auf die Rohstoffpreise feststellen. Alexander Horn hat Herrn Pies interviewt
NovoArgumente Online (19.12.2012)

Alexander Horn: Nahrungsmittelspekulationen: Die falsche Moral der Antihungerkämpfer
Jedes Jahr am 16. Oktober ist Welthungertag. Für NGO’s à la Foodwatch ist klar, dass Nahrungsmittelspekulationen eine zentrale Ursache für Hunger sind. Alexander Horn widerspricht: Was wirklich fehlt, sind Investitionen in eine moderne und produktive Landwirtschaft rund um den Globus
NovoArgumente Online (12.10.2012)

Udo Pollmer: Welternährung: Fleisch essen? Zum Nutzen der Menschheit!
Udo Pollmer räumt mit den Mythen auf, dass die Erzeugung und der Verzehr von Fleisch der Umwelt schaden und die Welternährung gefährden. Nutztiere erhalten überwiegend Futtermittel aus Rohstoffen, die für die menschliche Ernährung sonst gar nicht anders nutzbar wären
NovoArgumente Online (16.04.2012)

Thilo Spahl: Next step: 10 Milliarden!
Sieben Milliarden sind geschafft. Und mit Hilfe der modernen Landwirtschaft können wir noch viel mehr Menschen ernähren. Dauerhaft nutzbare Anbauflächen sind genug vorhanden. Thilo Spahl erklärt, wie Probleme wie „Übernutzung“, Erosion oder Versalzung beherrschbar sind
NovoArgumente Online (31.10.2011)

Daniel Ben-Ami: Bevölkerungswachstum: Sieben Milliarden Gründe zum Feiern
Ende des Monats werden sieben Milliarden Menschen auf der Erde leben. Für Daniel Ben-Ami kein Grund zur Sorge, im Gegenteil: er freut sich darüber! Dank unserer Erfindungsgabe und mit Hilfe von Wirtschaftswachstum können wir bessere Lebensbedingungen für alle Menschen schaffen
NovoArgumente Online (11.10.2011),

Brendan O’Neill: Malthus ist tot, es lebe der Malthusianismus!
Der Vordenker der Überbevölkerungstheorie Thomas Malthus war ein Rassist und Misanthrop. Aber seine inhumanen Thesen sind immer noch populär. Brendan O’Neill über aktuelle Rehabilitierungsversuche malthusianischen Denkens unter dem Deckmantel politischer Korrektheit
NovoArgumente Online (7.10.2011)

Brendan O’Neill: Ein-Kind-Politik weltweit?
Die Idee, zu viele Menschen würden die Erde bevölkern, ist inzwischen so sehr gesellschaftlicher Mainstream, dass Öko-Aktivisten mittlerweile offen Loblieder auf Chinas autoritäre Bevölkerungspolitik singen können. Eine Kritik neo-malthusianischer Zwangsmaßnahmen von Brendan O’Neill
NovoArgumente Online am 19.09.2011

Prof. Gerhard Flachowsky: Globale Ernährungssicherung: Stand und Herausforderungen
Wie ernähren wir sieben Milliarden Menschen? Gerhard Flachowsky skizziert den Stand der Dinge. Ressourcenverbrauch und Emissionen werden ebenso behandelt wie Herausforderungen, mögliche Lösungsansätze und offene Fragen dieser zentralen Menschheitsfrage.
NovoArgumente Online am 18.04.2011

Thilo Spahl: Wie viele Menschen kann der Planet ernähren?
Bald leben 7 Milliarden Menschen auf der Erde. Ihre Ernährung wird nicht durch natürliche Grenzen limitiert; sie ist eine Herausforderung für die menschliche Gestaltungsfähigkeit. Durch wirtschaftliche Unterentwicklung bedingte Armut ist heutzutage die einzige Ursache für den Hunger.
NovoArgumente Online am 11.04.2011

Rob Lyons: Gaia-Theorie: Wenn die Erde zur Gottheit wird
Warum es falsch ist, die Erde als einen Organismus zu sehen.
NovoArgumente 112 (II 2011)

Thilo Spahl: Natürliche Ressourcen gibt’s endlos!
Geschichtsvergessenes und zukunftsloses Grenzendenken befeuert die Angst vor dem Versiegen der Rohstoffe.
NovoArgumente 106 (5-6 2010)

Prof. Gerhard Flachowsky: Futter, Lebensmittel und Sprit – reichen die globalen Ressourcen?
Gerhard Flachowsky über sich ändernde Rahmenbedingungen der Landwirtschaft.
Novo Argumente 95 (7-8 2008)

Daniel Ben-Ami: Die Quacksalberei der Öko-Ökonomie
Die Vorstellung, dass das Wirtschaftswachstum gedrosselt werden müsse, ist angesichts von Milliarden Menschen, die nach wie vor in bitterer Armut leben, tragisch, meint Daniel Ben-Ami.
Novo83 (7-8 2006)

Frank Furedi: Wider die moderne Menschenverachtung!
Die Frage, der wir uns heute stellen müssen, lautet nicht: Überlebt die Menschheit das 21. Jahrhundert, sondern: Wird unser Glaube an die Menschheit überleben?
Novo83 (7-8 2006)

Frank Furedi: 6.000.000.000 MENSCHEN? Hoch die Tassen!
Eine Bedrohung soll das Wachstum der Weltbevölkerung sein - vor allem in Entwicklungsländern. Projekte für Menschenrechte oder Frauengesundheit werden benutzt, um Frauen ihre Familienplanung zu diktieren - über Bevölkerungs-Lobbyisten, die es mit dem Menschenrecht auf freie Entscheidung nicht sehr genau nehmen.
Novo 43 (11-12 1993)